Musikvereinigung Göppingen-Holzheim e.V.

Erfolgreicher Konzertabend bei Blasmusik aus Göppingen

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim war am Sonntag, den 13. Oktober bei "Blasmusik aus Göppingen", dem traditionellen Gemeinschaftskonzert der vier Göppinger Blaskapellen, zu hören.

Die Musikkapelle Hohenstaufen, der Musikverein Faurndau und das Städtische Blasorchester traten gemeinsam mit der Musikvereinigung in der Göppinger Stadthalle auf. Wie letztes Jahr saßen die Musikerinnen und Musiker auf der Saal-Seite gegenüber der eigentlichen Bühne, da die schiere Größe der vereinten Orchester die gut gefüllte Stadthalle vor Platzprobleme stellte. Alle Orchester zeigten sich dabei gemeinsam und für sich allein von ihrer besten Seite. Während das Städtische Blasorchester auf beeindruckende Schlagwerker-Fertigkeiten und -Soli setzte und der Musikverein Faurndau mit einem 70er-Hit-Medley für die hartnäckigsten Ohrwürmer des Abends sorgte, gab sich die Musikkapelle Hohenstaufen experimenteller und versuchte sich an Werken, die klassische Konzertmusik mit Wesensmerkmalen aus Rock und Pop verschmelzen. Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim setzte ihre Akzente mit Dixieland-Einlagen, ihrem Viergespann am Schlagwerk und sorgte für weitere Gänsehautmomente durch einen leidenschaftlichen Vortrag.

Das wie immer in drei Teile - konzertant, traditionell und modern -  gegliederte Konzert bot den Gästen so viel Abwechslung. Die Musikvereinigung unter der Leitung von Michael Pfänder zeigte zunächst mit dem Werk "Seagate Overture" von James Swearingen ihre Begeisterung für festliche Musik. Fröhlichkeit, Spiellaune und Energie vereinen sich im Eröffnungswerk für die jährliche Konferenz der Musikschullehrer in Toledo, Ohio auf feierliche Weise. Im traditionellen Teil zeigten die Spielerinnen und Spieler mit "Attila", dem "Marche hongroise triomphale" von Julis Fucik, ihre Liebe zu Konzertmärschen. Den Abschluss bildete Stevie Wonders Hit "Sir Duke", eine musikalische Widmung an seinen Freund Duke Ellington, welches mit Ausflügen in den Dixieland-Jazz zu überraschen wusste. Moritz und Jonas Klose sowie Alex Jacob schlossen sich für ein markantes Dixieland-Soli an Trompete, Posaune und Klarinette zusammen, bevor sie ihr Soli an das Schlagwerk-Viergespann (bestehend aus Jonas Geiger, Daniel Unterweger, Sebastian Seubert und Lukas Kleinbach) übergaben, die daraufhin ein Rhythmus-Spektakel lieferten. 

Gemeinsame Zugaben rundeten das Programm ab und stellten den Höhepunkt des Abends dar. Mit einer Polka-Version des Volksliedes "Guten Abend, Gute Nacht" wurden die begeisterten Gäste in den Herbstabend verabschiedet.

(Bilder von Gerald Köder)

 

Vor Ort und live im Radio auf dem Göppinger Stadtfest

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim war am Sonntag, den 8. September bei ihrem Auftritt auf dem Göppinger Stadtfest auf dem Kornshausplatz und zudem live im Radio Fips zu hören.

Das regionale Radio Fips übertrug den Auftritt unter der Leitung des Dirigenten Michael Pfänder dabei in voller Länge im Radio und weltweit über das Internet. Die Moderation übernahm Martin Huttenlocher. Zu hören gab es für die Zuhörer an diesem Vormittag eine besondere Auswahl an Blasmusik aus unserem Unterhaltungsrepertoire. Die bunte Mischung aus moderner und traditioneller Unterhaltung stellte dabei bestens unsere Wandelbarkeit zur Schau. Trotz Regen konnte das Programm, welches im Rahmen des Formats "Faszination Blasmusik" übertragen wurde, zahlreiche Zuhörer anlocken. Für den Dirigenten und seine Musikerinnen und Musiker wurde dieser Auftritt so zu einem besonderen Erlebnis.

(Bilder von Gerald Köder)

Kurkonzert in Bad Boll

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim meldete sich am Sonntag, den 1. September mit einem Promenadekonzert im Boller Kurpark zurück aus der Sommerpause.

Die zahlreichen Gäste zeigten sich bestens unterhalten mit einem Repertoire an modernen und traditionellen Unterhaltungsstücken. Unter dem Dirigat von Michael Pfänder musizierte die Kapelle souverän Hits der 80er, bekannte Polkas und den ein oder anderen Marsch und zeigte sich spielfreudig. 

Das Konzert diente dabei nicht nur als Einstimmung für die kommenden großen Auftritte bei Blasmusik aus Göppingen und dem Jahreskonzert, sondern diente auch als Generalprobe für den Auftritt auf dem Göppinger Stadtfest am Sonntag, den 08. September.

Hier ist die Musikvereinigung nicht nur auf dem Kornhausplatz zu hören, sondern wird auch live im Regionalradio Radio Fips übertragen. Die Übertragung findet von 11:30 - 13:00 Uhr statt.

(Bilder von Gerald Köder)

 

Ein Sommerfest zum Saisonabschluss in St. Gotthardt

Am Freitag, den 26. Juli wurde auf die letzte Probe der Musikvereinigung Göppingen-Holzheim vor den Sommerferien verzichtet und das Ende eines aufregenden ersten Halbjahres 2019 zusammen mit den passiven Mitgliedern gefeiert.

Die Feierlichkeiten fanden auf dem Dorfplatz in St. Gotthardt statt und konnten zunächst bei schönstem Wetter im Freien beginnen. Bei allerelei Essen vom Grill und vom Salatbuffet wurde gefeiert und man ließ die letzte Saisonhälfte im Gespräch noch einmal Revue passieren. Sowohl die Jugendkapelle als auch die Aktiven Musikerinnen und Musiker ließen es sich nicht nehmen, ein paar Stücke anzustimmen. Das kleine Platzkonzert der Musiker wurde jedoch aufgrund eines Regenschauers kurzerhand ins Gemeindehaus verlegt und der Abend klang nun drinnen bei Blasmusik und guten Gesprächen aus.

Vielen Dank an alle Helfer, Organisatoren und die Kirchengemeinde für die Bereitstellung der Örtlichkeiten!

(Bilder von Gerald Köder)

Saisonabschluss auf dem Holzheimer Kinderfest

Auf dem Holzheimer Kinderfest am Samstag, den 20. Juli ging für die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim eine erfolgreiche Saison zu Ende. 

Bei ihrem letzten Heimspiel für diese Saison marschierte die Kapelle zuerst beim eröffnenden Umzug durch die Straßen Holzheims mit. Der Zug, in dem sich die Vereine und Einrichtungen Holzheims von ihrer besten Seite zeigten und Kinder wie Eltern begeisterte, startete bei der Auhalle des TV-Holzheim, zog danach am Rathaus vorbei und führte in einem Bogen durch die Holzheimer Straßen wieder zum Marktplatz zurück. Hier versammelten sich die zahlreichen Gäste und alle Teilnehmer des Umzugs, um gemeinsam das Göppinger Maientagslied "Geh aus, mein Herz, und suche Freud" von Paul Gerhardt anzustimmen. Die Musikvereinigung unterstützte den Gesang unter der Leitung von Michael Pfänder musikalisch. Im Anschluss ging es für die Musikerinnen und Musiker auf die Bühne. Etwa drei Stunden unterhielten wir die Gäste an diesem heißen Nachmittag mit abwechslungsreicher Blasmusik. Tanzauftritte lockerten das bunte Programm zwischendurch auf. Für gutes Essen und Trinken, sowie Spiel und Spaß für die Kinder, war bestens gesorgt.

Weiter geht es für die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim und für Sie als Fangemeinde nach der Sommerpause mit dem Kurkonzert in Bad Boll am 1. September!

(Bilder von Gerald Köder)

Auf dem Eislinger Stadtfest

Am Wochenende des 6. und 7. Juli war die Musikvereinigung Göppingen Holzheim gleich zwei mal auf dem Eislinger Stadtfest vertreten.

Den Anfang machte die Aktive Kapelle am Samstagnachmittag auf dem Eislinger Festumzug. Unter der Führung von Michael Pfänder nahm die Kapelle wie auch viele andere Kapellen am Umzug durch die Eislinger Innenstadt teil. Über die Brücke beim neuen Rathaus ging es erst von Eislingen Nord nach Süd und anschließend wieder zurück. Auf Teilen der Strecke galt es für die Musikerinnen und Musiker ihre Märsche kurz zu unterbrechen, da die Kapellen aufgrund der Streckenführung teilweise nebeneinanderher marschieren mussten. Bei sehr heißen Temperaturen waren diese Pausen jedoch eine willkommene Abwechslung für die Spielerinnen und Spieler.

Am Sonntagnachmittag folgte dann ein Auftritt der Jugendkapelle unter der Leitung von Jonas Klose. In bewährter Zusammenarbeit mit der Jugend des Musikzuges der TSG Eislingen spielten die Kinder und Jugendlichen auf der großen Bühne vor dem Rathaus. Für gute Unterhaltung war mit einem Programm aus bekannten Melodien aus Film und dem Radio bestens gesorgt. Die Dirigenten Jonas Klose und Carmen Stiefel (TSG) wechselten sich im Dirigieren ab und zeigten sich stets begeistert von der Leistung der Kinder an diesem heißen Nachmittag.

(Bilder von Gerald Köder und Sampson Alexiadis)

Auf dem Gemeindefest St. Gotthardt

Am Sonntag, den 30. Juni spielte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim auf dem Gemeindefest des Nachbarortes St. Gotthardt.

Den ganzen Nachmittag sorgten die Spielerinnen und Spieler unter der Führung von Michael Pfänder für musikalische Unterhaltung im Schatten der St. Gotthardter Kirche in der Mitte des Dorfes. Auf Wunsch des Publikums wartete man überwiegend mit moderneren Stücken auf. Coole Rhythmen und ein grooviges Big-Band-Feeling sorgten zumindest gedanklich für ein wenig Abkühlung, während die traditionellen Polkas und Märsche zum Mitklatschen einluden. Der mittäglichen Hitze von 35 Grad trotzte die Kapelle mit Schirmen, Windmaschinen, viel Wasser, bunten Hüten und natürlich Spiellaune. Auch beim Problem mit den Uniformen wusste man sich zu helfen. Statt in voller Montur sorgte ein schlichter weißer Kleidungsstil für einen sommerlichen Look der Kapelle.

(Bilder von Gerald Köder)

Mit dabei beim Maientagsumzug

Am Samstag, den 1. Juni marschierte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim auf dem jährlichen Maientagsumzug durch die Innenstadt Göppingens.

Unter der Stabführung von Michael Pfänder ging es vom Staufen-Movieplex-Kino ab über den Marktplatz, dann am Göppinger Schloss vorbei und schließlich endete der Zug beim Park der Oberhofenkirche. Strahlender Sonnenschein sorgte dafür, dass die Musikerinnen und Musiker neben dem Marschieren und Spielen zudem noch mit heißen Temperaturen und stechender Sonne zu kämpfen hatten. Umso erfreulicher war die erfrischende Abkühlung im Anschluss auf dem Hock des Mörike-Gymnasiums. Mit diesem Umzug ging für die Musikvereinigung eine ereignisreiche Woche voller Blasmusik und Festlichkeiten zu Ende und man hat sich nun ausreichend eingeübt für die kommenden Umzüge.

(Bilder von Gerald Köder)

Zur Vatertagswanderung

An Christi Himmelfahrt begaben sich aktive und passive Mitglieder der Musikvereinigung Göppingen-Holzheim auf Vatertagswanderschaft zu mehreren Hocks rund um den Hohenstaufen.

Die bunte Truppe aus Spielerinnen und Spielern, Passiven und weiteren Freunden der Musikvereinigung startete am Musikantenstadl in Eislingen. Mit Kurs Richtung Hohenstaufen wechselte man sich beim Bollerwagenziehen ab und genoss das Wandern durch Wald und Flur. Anschließend kehrte man auf den Vatertagshocks in Ottenbach und Eschenbäche ein, um daraufhin wieder zum Musikantenstadl zurückzufinden und einen gemütlichen Ausklang bei Musik und blauem Himmel zu feiern. 

(Bilder von Gerald Köder)

NWZ-Blasmusikfestival 2019

Nach mehreren Jahren Pause nahm die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim am Mittwoch, den 29. Juni wieder am NWZ-Blasmusikfestival auf dem Göppinger Maientag teil.

Premiere feierte hierbei der neue Dirigent der Kapelle, Michael Pfänder. Bei seinem ersten Auftritt als Dirigent durfte er sogleich den Auftakt im Festzelt stemmen, der mit einem Einmarsch der Schirmherren sowie Vertretern der Kapellen und mit dem Fassanstich zur Eröffnung schon rein des Ablaufs wegen nicht ohne Schwierigkeiten ist. Unter seiner souveränen Stabführung gelang es der Kapelle jedoch mit einem Mix aus traditioneller und beschwingt-moderner Literatur die zahlreichen Gäste auf einen Abend voller Blasmusik mit Vereinen aus dem Göppinger Raum einzustimmen. Im Anschluss an den Auftritt ließen die Musikerinnen und Musiker es sich nicht nehmen und schenkten bei Bier und guten Gesprächen den anderen Orchestern Gehör und freudigen Beifall.

(Bilder von Gerald Köder)

Die Aktiven auf dem Hüttenwochenende

Über das Wochenende vom 24.-26. Mai schnürten die aktiven Mitglieder der Musikvereinigung Göppingen-Holzheim ihre Wanderschuhe und fuhren ins Haldenseehaus nach Nesselwängle ins Tannheimer Tal.

Nach der Ankunft am frühen Freitagabend bezogen wir die Zimmer und Matratzenlager. Mit dabei waren unter anderem auch die Vereinsvorsitzende Kerstin Scheurer und der neue Dirigent Michael Pfänder, der bei dieser Gelegenheit einen großen Teil der Vereinsmitglieder kennenlernen durfte. Bei selbstgemachten Chili con Carne, gemeinsamen Spielen und viel Gesang verbrachten wir noch einen schönen Abend miteinander.

Am Samstagmorgen waren alle bereit für den Berg: Bei Sonnenschein starteten wir zur geplanten Wanderung über drei Hütten. Diese sollte uns über eine knapp 16 km lange Strecke von der Krinnenalpe über die Nesselwängler Edenalpe wieder ins Tal an den Haldensee führen. Das kleinste Mitglied im Alter von drei Jahren durfte in der bequemen Kraxe ihres Vaters mit auf Wanderschaft. Die Wandergruppe bezwang den steilen Aufstieg zur ersten Jause mit Bravour. Mit jedem Meter Höhe wurde es kälter und die Wiesen wichen Schneefeldern, die die Wanderer zu dieser Jahreszeit überraschten. Einen großen Teil der Wanderung mussten wir den Weg erahnen und uns durch den Schnee kämpfen. Beim Abstieg fing es zudem stark zu regnen an, aber die Truppe konnte von einer Zurückgebliebenen mit dem Bus am Haldensee abgeholt werden. Eine heiße Dusche auf der Hütte und leckere Kässpätzle weckte die Lebensgeister der müden und zuvor durchnässten Gruppe. Auch den zweiten Abend verbrachten wir mit guter Laune und Spielen.

Am Sonntagmorgen beschlossen wir, auf der Rückfahrt den Eisenerzstollen in Weißenbach am Lech zu besichtigen. Ein darauffolgender Spaziergang und einem kurzer Imbiss in Reutte beendete unser gemeinsames Hüttenwochenende.

(Bilder von Jonas Klose)

Saisonauftakt auf dem 1. Maihock

Auf dem 1. Maihock der Holzheimer Feuerwehr startete die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim in die kommende Festsaison.

Bei Sonnenschein zog es zahlreiche Gäste auf den Holzheimer Marktplatz, auf dem wie jedes Jahr der Maihock abgehalten wurde. Mit dabei ist seit jeher die Musikvereinigung, für die dieser erste Auftritt im Jahr die Unterhaltungssaison einläutete - dieses Mal übergangsweise unter dem Dirigat von Markus Schlipf. Um sich auf die anstehenden Fest-Auftritte bis in den Oktober hinein vorzubereiten, bekamen die Zuhörer sowohl traditionelle als auch moderne Blasmusik zu hören, die in den kommenden Proben und Auftritten weiter verfeinert werden wird.

Eine weitere Besonderheit fand sich unter den Spielern: Michael Pfänder, der neue Dirigent der Musikvereinigung (im rechten Bild vorne), half für eine erste Einstimmung auf die Kapelle an der Klarinette aus. Der erste Auftritt unter seiner Stabführung wird im Rahmen des NWZ-Blasmusikfestivals am 29. Mai sein.

(Bilder von Gerald Köder)

 

90 Punkte - Sehr guter Erfolg beim Wertungsspiel in Fischen

Mit einem sehr guten Erfolg nahm die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim am Samstag, den 13. April am Wertungsspiel des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes im Kurort Fischen teil.

Das Wertungsspiel stellte den musikalischen Abschluss des Dirigenten Markus Heim dar. Seit Neujahr bereitete sich dieser intensiv mit den Spielerinnen und Spielern der Kapelle auf die Pflicht- und Wahlstücke vor. Beide Vorträge, die jeweils in der Mittelstufe einzuordnen sind, erhielten von den Juroren eine durchweg hohe Punktzahl, sodass im Schnitt eine Wertung von 90 Punkten erreicht werden konnte. Das Pflichtstück "Voyage Into The Blue" von Naoya Wada schnitt mit seinen getragenen Melodien dabei ein wenig besser ab, als das anspruchsvollere und rhythmisch aufregender komponierte "Fantasia" von Ben Haemhouts. Bei einer Höchstpunktzahl von 100 Punkten ergab die Leistung der Kapelle einen sehr guten Erfolg, mit einem Punkt zu wenig dabei knapp am Prädikat "Hervorragend" vorbei. Die Musikerinnen und Musiker zeigten sich im Anschluss fast durchweg zufrieden mit ihrer Leistung. Ohne die hohe Konzentration jedes Einzelnen und einer intensiven Probenarbeit wäre diese Wertung nicht möglich gewesen. Ein großer Dank geht zudem an die Aushilfen. Auch Markus Heim kann sich nach 10 Jahren Stabführung und mit diesem Erfolg zum Abschluss nun mit Stolz auf neue Herausforderungen konzentrieren.

Nach der Rückkehr aus Fischen feierten die Musiker und Freunde der Musikvereinigung im Bezirksamt Holzheim und verabschiedeten sich in geselliger Runde von ihrem Dirigenten mit einer Geschenkübergabe. 

(Bilder von Tim Danne und Denise Servedio)

Rückblick zur Skiausfahrt

Am Samstag, den 16. Februar fuhr eine große Truppe aus Spielerinnen, Spielern und Freunden der Musikvereinigung Göppingen-Holzheim mit Skiern im Gepäck ins Skigebiet Mellau-Damüls nach Österreich.

Im Gegensatz zu den Bedenken vor der letztjährigen Skiausfahrt, dass diese ins Wasser fallen könnte, wurden wir dieses Jahr von Beginn an mit strahlender Sonne, blauem Himmel, einem grandiosem Ausblick und besten Pistenverhältnissen belohnt. Der Skitag, der schon früh morgens um 5:30 Uhr mit der Abfahrt in Holzheim begann, wurde bis in den Nachmittag ausgenutzt. Erschöpft, aber zufrieden machten sich die sportlichen Musikerinnen und Musiker danach wieder auf ins Tal. 

(Bilder von Jonas Klose und Dominik Schlipf)

Abschiedsfeier von Kosta & Roxi

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim verabschiedete sich am Samstag, den 24. November von Kosta und Roxi, den jahrelangen Wirten  der TV-Gaststätte in Holzheim, auf deren großen Abschiedsfeier in der TV-Halle.

Mit einem fast zweistündigen "Ständchen" umrahmte die Musikvereinigung unter dem Dirigat von Markus Schlipf die Festlichkeiten. Zahlreiche Holzheimer waren gekommen um den beiden Holzheimer Urgesteinen noch einmal Danke zu sagen für die jahrelange, stets einwandfreie und immer freundschaftliche Führung der Gaststätte des TV Holzheim. Unsere Saxofonistin Frauke sprach im Namen der gesamten Musikvereinigung ihren Dank aus und überreichte dem sichtlich gerührten Paar ein kleines Abschiedsgeschenk als Dank für mehr als 10 Jahre Freundschaft.

Die Musikvereinigung sagt nochmals DANKE: Danke für für die Aufnahme und die stets freundliche Bedienung unserer Musiker nach langen Proben. Danke für jedes nette Wort, jedes gute Getränk und jede tolle Speise für uns als spät kommende Gäste. Danke für mehr als 10 Jahre Freundschaft! Wir wünschen Kosta & Roxi zu ihrem wohlverdienten Ruhestand alles Gute!

(Bilder von Gerald Köder)

Zum 33. Mal "Blasmusik aus Göppingen"

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim musizierte am Sonntag, den 14. Oktober mit bei "Blasmusik aus Göppingen", dem traditionellen Gemeinschaftskonzert der vier Göppinger Blaskapellen.

Zum 33. Mal traten das Städtische Blasorchester, die Musikkapelle Hohenstaufen und der Musikverein Faurndau mit der Musikvereinigung gemeinsam in der Göppinger Stadthalle auf. Dieses Jahr mit einigen Neuerungen: Der Spielort befand sich diesmal auf der Seite gegenüber der eigentlichen Bühne, das Städtische Blasorchester musizierte gemeinsam mit der Alphorn-Gruppe ReTü und die Musikkapelle Hohenstaufen lud sich Gitarre und Bass zum Blasmusikcover "The Sound of Silence" der Band "Disturbed" ein. Auch der Musikverein Faurndau und die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim setzten ihre Akzente mit einer treffenden Stückauswahl und viel Leidenschaft beim Musizieren und sorgten so für Gänsehautmomente.

Das wie immer in drei Teile - konzertant, traditionell und modern -  gegliederte Konzert bot so viel Abwechslung. Die Musikvereinigung unter der Leitung von Markus Heim zeigte zunächst mit dem Werk "Schmelzende Riesen" von Armin Kofler Umweltbewusstsein. Im Stück werden die schmelzenden Eisberge und Gletscher in ihrer erhabenen Schönheit musikalisch beschrieben und bäumen sich danach hörbar gegen die ihnen gefährliche werdende Erderwärmung auf. Im traditionellen Teil zeigten die Spieler mit Martin Scharnagls Polka "Zeitlos" eine tatsächlich zeitlose Interpretation der sonst so traditionellen Polka. Den Abschluss bildete das von Markus Götz komponierte Stück "Groove Academy", welches für den spannenden Funken Jazz im Programm sorgte. Florian Pallasch an der Trompete und Nathan Weiss am Tenorsaxophon gaben ihre Soli zum besten und ernteten viel Applaus.

Gemeinsame Zugaben rundeten das Programm ab und stellten den Höhepunkt des Abends dar. Natürlich durfte der von Jürgen Merkle eigens für "Blasmusik aus Göppingen" komponierte "Göppinger Marsch" nicht fehlen.

(Bilder von Gerald Köder)

Auf dem Göppinger Weinfest

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim war am Tag der Deutschen Einheit, dem 03. Oktober, auf dem Göppinger Weinfest zu hören.

Um die Mittagszeit unterhielten die Musiker bei halbtrockenem Wetter die hungrigen und durstigen Weinkenner mit ausgewählten Unterhaltungsstücken. Polka, Marsch und Walzer ließen den Wein noch vollmundiger schmecken und das liebliche Ambiente unter dem großen Rundzelt tat sein Übriges. Moderne Unterhaltungsstücke zum Abgang rundeten die Sache ab. Weiter geht es für die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim am 14. Oktober mit Blasmusik aus Göppingen.

(Bilder von Gerald Köder)

Ereignisreich zurück zur zweiten Jahreshälfte mit Hochzeit und Stadfest

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim meldete sich vergangenes Wochenende ereignisreich zurück aus der Sommerpause.

Bevor die zweite Jahreshälfte mit einem tollen Auftritt auf dem Göppinger Stadtfest am Sonntag, den 09. September offiziell begrüßt wurde, beschenkte die Musikvereinigung noch am Tag zuvor unsere langjährige Trompeterin Martina: mit einem Ständchen zur frischen Vermählung mit Ehemann Chris. Bei Sonnenschein und wolkenfreiem Himmel spielte die Musikvereinigung nach der kirchlichen Trauung für die Hochzeitsgäste und natürlich für das Brautpaar diverse Stücke aus der jahrelangen aktiven Mitgliedschaft Martinas. Die Musikvereinigung wünscht der jungen Familie von Herzen alles Gute und beglückwünscht das Paar herzlich!

Weiter ging es am Tag darauf mit dem Göppinger Stadtfest. Auf dem Marktplatz konnten die bei bestem Wetter zahlreich erschienenen Zuhörer kulinarische Köstlichkeiten der verschiedenen Vereine genießen und einem tollen ersten Auftritt der Musikvereinigung nach der Sommerpause lauschen. Mit passender Unterhaltungsmusik für alle Geschmäcker ließ die Musikvereinigung auch musikalisch keine Wünsche offen. So ging es freudig und ereignisreich in die zweite Jahreshälfte.

(Bilder von Gerald Köder)

 

 

 

 

Saisonabschluss auf dem Bartenbacher Kinderfest

Den letzten Auftritt in dieser Saison hatte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim am Samstag, den 21. Juli auf dem Bartenbacher Kinderfest. 

Nachdem der mittägliche Umzug durch Bartenbach und der Auftritt der Schulkinder mit dem Thema "Zeitreise" leider wetterbedingt ausfallen mussten, ging es direkt im Festzelt los mit der Rede der Ersten Bürgermeisterin Almut Cobet, ehe die Musikvereinigung gemeinsamen mit den zahlreichen Gästen das Ruder übernahmen und "Geh aus, mein Herz, und suche Freud" anstimmten.

Anschließend sorgte die Musikvereinigung unter der Leitung von Markus Heim mit abwechslungsreicher Blas- und Unterhaltungsmusik bis abends für Stimmung und Unterhaltung im Festzelt. So wurde das schlechte Wetter durch gute Musik doch noch wett gemacht und die Musikvereinigung konnte zufrieden in die verdiente Sommerpause gehen. Weiter geht es dann am 9. September mit dem Göppinger Stadtfest.

(Bilder von Kerstin Scheurer)

 

 

Maientagsfestzug 2018

Am Samstag, den 16. Juni marschierte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim beim Göppinger Maientagsumzug mit.

Der Umzug, der von vielen als Höhepunkt der Göppinger Maientagsfestlichkeiten angesehen wird, ist seit Jahren fester Bestandteil der jährlichen Auftritte der Musikvereinigung. Mit mehreren Marschproben wurde auch dieses Jahr wieder für diesen Anlass geprobt. Dabei ging es bei strahlend blauen Himmel über den Göppinger Marktplatz hin zum Schlossplatz und endete schließlich bei den Mörike-Anlagen. Ein Dank gilt unseren Begleitern in der ersten Reihe und den Schildträgern der Jugendkapelle, die uns dieses Jahr wieder beim Festzug begleitet haben.
 
(Bilder von Gerald Köder)

Promenadenkonzert in Bad Boll

Am Sonntag, den 10. Juni musizierte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim für die Bad Boller Kurgäste mit einem Promenadenkonzert.

Die Zuhörer, die das schöne Wetter im Park des Kurhauses genießen konnten, erwartete traditionelle und moderne Blasmusik in einem tollen Ambiente. Die Musikvereinigung spielte unter der Promenade des Kurparks. Etwa eine Stunde lang ertönten Stücke wie der Klassiker "Downtown" von Petula Clark oder der moderne Konzertmarsch "Neue Welt" von Alexander Pfluger. Wie immer wurde das Konzert dazu genutzt, neu erarbeitete Unterhaltungsmusik aufzuführen und in das Programm einzupflegen. So war für jeden etwas dabei und die Musikvereinigung konnte sich zufrieden mit Rainhard Fendrichs Ballade "Bergwerk" von den Zuhörern verabschieden.

(Bilder von Kerstin Scheurer)

Fronleichnamsprozession

Die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim unterstütze an Fronleichnam, den 31. Mai die katholische Kirche St. Maria Empfängnis bei ihrer jährlichen Prozession durch die Stadt Göppingen.

Eine Delegation an zehn Spielern prozessierte mit den zahlreichen Gottesdienstbesuchern bei traumhaften Wetter von der Kirche St. Maria erst zur Station am Schlossplatz und dann weiter zum Kornhausplatz, bevor es wieder zurück nach St. Maria ging. Während der Prozession musikalisch begleitet wurden alte und dem Anlass entsprechende Kirchenlieder. In St. Maria selbst gaben unsere Spieler noch ein Arrangement von "Ins Wasser fällt ein Stein" zum Besten, ehe es für alle zum heiß erwarteten Mittagessen direkt neben der Kirche ging.

(Bilder von Moritz Klose)

Wanderung an Himmelfahrt

Aktive und passive Mitglieder der Musikvereinigung Göppingen-Holzheim packte am Donnerstag, den 10. Mai zum Vatertag die Wanderlust.

An Himmelfahrt starteten wir morgens mit dem Bollerwagen, ausreichend Getränken und passender Musik im Gepäck gut gelaunt beim Eislinger Musikantenstadel. Vierbeinige Begleitung sorgte zudem für Spaß. Am Fuße des Hohenstaufens bog die Wanderschaft dann nach Ottenbach ab, um auf dem dortigen Hock Kutteln und andere Leckereien zu genießen. Anschließend machte die Gruppe einen Abstecher zum Vatertagshock in Eschenbäche, ehe es wieder zurück nach Eislingen ging. Bevor die Gruppe sich auflöste, kehrte man auch hier nochmals ein und sorgte so für einen schönen Abschluss einer tollen Wanderung bei fast durchweg gutem Wetter.

(Bilder von Gerald Köder)

1. Maihock der Holzheimer Feuerwehr

Am Dienstag, den 1. Mai eröffnete die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim die diesjährige Festsaison auf dem 1. Maihock der Holzheimer Feuerwehr.

Oberbürgermeister Guido Till eröffnete mit einem erfolgreichen Fassanstich auf dem Holzheimer Rathausplatz den Hock bei noch trübem Wetter. Im Anschluss an diesen Startschuss musizierte die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim und bot einer freudigen Zuhörerschaft etwa drei Stunden lang ein unterhaltendes und abwechslungsreiches Blasmusikprogramm. Währenddessen zeigte sich sogar vermehrt die Sonne, was wir als gutes Zeichen für eine tolle Festsaison sehen.
 
(Bilder von Gerald Köder)

Kirchenkonzert in St. Bernhard

Am Sonntag, den 22. April ertönten aus der Holzheimer St. Bernhard Kirche zahlreiche Klänge und Rhythmen - die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim lud zum abendlichen Kirchenkonzert mit Sektempfang!

Unter dem Motto "Toleranz" gab es für die Zuhörer eine bunte Mischung aus traurigen, fröhlichen, mitreißenden und getragenen Stücken zu hören. Allen voran stand das Hauptwerk "The Story of Anne Frank" von Otto M. Schwarz. Die Geschichte des jungen Mädchens wurde dabei in all seiner Tragik vertont und ergriff das ganze Publikum: von der fröhlichen, unbeschwerten Kindheit bis zum Desaster im Versteck der Familie Franks wurden alle Facetten überzeugend dargeboten.
Das zweite Hauptwerk "Utopia" von Jacob de Haan schlug eine fröhlichere Richtung ein. Der Traum von der perfekten Stadt, in der alle Menschen friedlich zusammenleben, war durch die Darbietung der Musikvereinigung fast schon greifbar nahe.
Umrahmt wurden die Hauptwerke von kürzeren Werken mit den Themen Frieden, Freiheit und Toleranz, alle passend gewählt zur besonderen Akustik der Kirche.
Die Musikvereinigung bedankt sich bei allem Zuhörern für den gemeinsamen Abend und ganz besonders der Kirchengemeinde Holzheim für die Bereitstellung der Kirche.
 
(Bilder von Gerald Köder)

| Kontakt | Impressum/Datenschutzerklärung | Login |

Copyright © 2019 Musikvereinigung Göppingen-Holzheim e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2007 - 2019 Phoca.cz | Designed by Phoca.